• Kurse
  • |
  • Elitenwechsel nach 1945

Elitenwechsel nach 1945

Nur für GegenUni-Studenten

Geschichte

0% Noch nicht belegt

None

Über »Elitenwechsel nach 1945«

  • Bildungspolitik und Elitenbildung kann als immer Ausdruck von Machtverhältnissen begriffen werden. Im besonderen Fall westdeutscher Elitenbildung nach 1945 waren sie schließlich Teil der bewußten Siegessicherung der Alliierten, also eine abschließende Kriegshandlung.
  • In vier Einheiten gehen wir gemeinsam durch das Thema. Jede Einheit besteht aus einer ca. 40min. Vorlesung, in der auf ausgewählte Zitate eingegangen wird; außerdem werden Kontext, Hintergrundinformationen und weiterführende Lektüren thematisiert.
  • Das Seminar befasst sich mit dem transatlantischen Neustart in Deutschland, der mit „Lageruniversitäten“ für eine Auswahl an Abenteuern von Kriegsgefangenen schon mitten im zweiten Weltkrieg begonnen hat. Zudem bietet er eine Einführung in die Entstehung von Fächern wie Politikwissenschaft, die einfachste von amerikanischen Führungsoffizieren begleitet wurde.
  • Auch der akademische Mainstream hat dies gelegentlich thematisiert, aber eher verteidigt. In diesem Seminar wird der Prozess der intellektuellen Einflussnahme kritisch untersucht.
  • Elitenwechsel nach 1945

    Text lesson

    Hier finden sich die Audio- und Videoplaylisten zum Kurs.

    Video lesson

    Nur für GegenUni-Studenten Das US-Konzept

    Bildungspolitik und Elitenbildung kann als immer Ausdruck von Machtverhältnissen begriffen werden. Im besonderen Fall westdeutscher Elitenbildung nach 1945 waren sie schließlich Teil der bewußten Siegessicherung der Alliierten, also eine abschließende Kriegshandlung. Die kritiklose Westorientierung der bundesdeutschen Eliten erklärt sich in diesem Zusammenhang als einer „cultural diplomacy“ vor allem der USA. Die Nachwirkungen sind bis heute spürbar. In der ersten Einheit behandeln wir den Elitentransfer als dezidiertes US-Konzept.

    Video lesson

    Nur für GegenUni-Studenten Lebensläufe – Emigration und Rückkehr

    In dieser Einheit schauen wir uns einige Biografien von Emigranten an und gehen der Frage nach, inwiefern über gezielte Bildungsprogramme die Eliten geformt wurden, die nach einem Sieg über Deutschland zur Verwaltung benötigt werden.

    Video lesson

    Nur für GegenUni-Studenten Die Erfindung der Politikwissenschaften

    Nach der Aufteilung Westdeutschlands in drei Besatzungszonen verfolgten insbesondere die US-Amerikaner eine Strategie der strukturellen Reeducation. Welche Rolle die bewusste Einsetzung neuer akademischer, politischer und medialer Eliten dabei spielte, behandelt Dr. Scheil im Seminar.

    Video lesson

    Nur für GegenUni-Studenten Vergangenheitsbewältigung

    Jede politische Klasse benötigt eine Legitimation ihrer Herrschaft. Die politischen Eliten, die nach der Gründung der Bundesrepublik den Ton angaben, haben diese in der »Vergangenheitsbewältigung« gefunden. Weshalb die deutsche Geschichte immer mehr auf die NS-Periode reduziert wird und wieso die Eliten diese Geschichtspolitik vorantreiben, erklärt Dr. Stefan Scheil in der letzten Einheit des Seminars.

    Pen