Wintersemester 2021/22 Seminar – Spenglers Methodik

 1. Fällt der Name Oswald Spengler, so ist die erste Assoziation meistens sein epochales Hauptwerk »Der Untergang des Abendlandes« – oder zumindest dessen Titel. Doch war Spengler bei weitem kein fatalistischer Kulturkritiker, wie ihm die Nachwelt bis heute unterstellt, sondern vor allem ein historischer Universalgelehrter mit einer einzigartigen Methode. Der wohl wichtigste Geschichtsdenker des frühen 20. Jahrhunderts war ein zentraler Akteur der Konservativen Revolution und zugleich bis zu seinem Lebensende ein Gegner des Nationalsozialismus, dessen Antisemitismus er als »primitiv« empfand und ablehnte.

2.  Ein Visionär in der Reihe Platons und Hegels oder bloß ein reaktionärer Schwarzmaler? Aufgrund seiner visionären Perspektive wird Oswald Spengler bis heute gehasst und geliebt: Anhänger sehen in den ersten Geschichtsphilosophen, der künftige Entwicklungen präzise vorzeichnen konnte – während der Mainstream in ihm nur einen pessimistischen Untergangsprediger sehen will.

3.Dieser Kurs bietet eine umfassende Einführung in Spenglers historische Methode. Diese vergleicht die geschichtlichen Phänomene interkulturell und ordnet sie in ein philosophisches Begrifssystem aus Takt, Physigonomik und Herrschaftswillen ein. Vor diesem Hintergrund kann der Absolvent die politischen und philosophischen Schriften des Universalgelehrten verstehen und braucht sich auch vor seinem Hauptwerk nicht mehr zu fürchten.

Inhalt des Seminars

  • Das Seminar umfasst 8 Einheiten. Zu jeder Einheit gibt es ein ausformuliertes Skript.
  • Zu jeder Einheit gibt es vorbereitende Lektüren. Weil Spenglers Werke umfangreich digitalisiert und kostenlos zur Verfügung gestellt worden sind, sind keine Bücherkäufe vonnöten.
  • Ziel des Seminars ist, den Teilnehmern einen geführten Einstieg in die hochkomplexen Denk- und Vergleichsweisen Spenglers zu vermitteln, ihren Blick für politische und kulturelle Phänomene zu schärfen und sie zugleich auf die Lektüre des Untergangs des Abendlandes vorzubereiten.
  • Ein Abschlusstest ermöglicht die Selbstüberprüfung.

 

Für wen ist dieses Seminar geeignet?

  • Dieses Seminar ist als Einführungskurs für alle geeignet, die sich einen Überblick über das Denken Oswald Spenglers verschaffen wollen. Vorkenntnisse seiner Schriften sind nicht vonnöten; geschichtliche und philosophische Kenntnisse erleichtern die teils komplexen Lektüren, sind dafür aufgrund seiner überaus präzisen Schreibweise nicht zwingend erforderlich.

Lektionen

1
Lektionen und Dokumente – SE Spenglers Methodik
2
Prüfung und Abschluss – SE Spenglers Methodik